Hybridheizung

Hybridheizung

Auch eine Hybridheizung lässt sich ganz individuell planen. Sie nutzt mehrere Energiequellen, bei denen es sich sowohl um fossile Brennstoffe wie Gas oder Öl als auch um erneuerbare Energien handeln kann. Ebenso ist es möglich, ausschließlich erneuerbare Energien miteinander zu kombinieren. Selbst für Haushalte, die aus Gründen des Klimaschutzes nur mit erneuerbaren Energien heizen möchten, ist die Hybridheizung deshalb eine gute Wahl.

Eine Hybridheizung ist ein intelligentes System, das selbstständig die optimale und günstigste Energiequelle auswählt. Kommt bei ihr beispielsweise Solartechnik zum Einsatz, nutzt sie die Energie der Sonnenstrahlen, solange diese zur Verfügung steht. Erst wenn die Sonne untergegangen ist oder bei schlechtem Wetter wechselt sie auf einen anderen Energieträger wie zum Beispiel Gas. Die Technik einer Hybridheizung ermöglicht daher eine hohe Versorgungssicherheit zu niedrigen Kosten und ist gleichzeitig sehr umweltfreundlich. Entsprechend ausgestattet kann sie sogar die aktuellen Preise der verschiedenen Energien berücksichtigen und dadurch zusätzliche Einsparungen erzielen. Weiteres Einsparpotential bietet ein Speicher, der die Wärme aufnimmt und speichert, sodass selbst bei Abwesenheit die auf dem Dach aufgefangenen Sonnenstrahlen nicht ungenutzt bleiben.

 
Bei einer Hybridheizung lassen sich zahlreiche Energiequellen miteinander kombinieren. Eine gängige Lösung ist beispielsweise die Kombination aus Gas, das in einem modernen Brennwertkessel effektiv genutzt wird, und einer klimafreundlichen Technik wie der Solarthermie oder einer Luftwärmepumpe. Die Solarthermie verwandelt die Energie der Sonnenstrahlen in Wärme für die Heizungsanlage, die Luftwärmepumpe gewinnt die nötige Wärme aus der Luft rund um das Gebäude. Eine weitere beliebte Variante ist die Pelletheizung, die von Solarthermie unterstützt wird. Neben diesen beiden Beispielen gibt es jedoch noch viele weitere Möglichkeiten. Lassen Sie sich deshalb am besten von einem Fachmann beraten. Er kann in vielen Fällen auch eine vorhandene Gas- oder Ölheizung durch eine Ergänzung in eine Hybridheizung verwandeln und Ihnen dadurch helfen, die Heizkosten zu reduzieren. Selbst ein langsamer Umstieg auf erneuerbare Energien ist möglich, denn Sie können mit einigen wenigen Kollektoren auf dem Dach beginnen und die Fläche nach einigen Jahren erweitern. Auf diese Weise verteilen Sie die Anschaffungskosten auf einen beliebig langen Zeitraum.

Unser Heizungsrechner
Was kostet meine neue Heizung?

Sie planen ein Projekt?
Vertrauen Sie unseren Spezialisten!